Ferienwohnungen auf Borkum

Borkum ist die größte Ostfriesische Insel in der Nordsee, Badeort und Kurort. Das Wattenmeer bei der Insel gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Die vielfältigen Freizeitangebote, die Borkum für den Urlauber bereit hält, kann man besonders intensiv nutzen, wenn man sich auf der Insel eine Ferienwohnung mietet. Ferienwohnungen sind nicht nur eine preiswerte Unterbringungsalternative für gemeinsam reisende Freundesgruppen, sondern auch eine gute Möglichkeit, die Urlaubsreise mit kleinen Kindern für alle Beteiligten möglichst angenehm zu gestalten.

Anders als in Hotels muss nicht auf festgelegte Zeiten für Frühstück oder andere Mahlzeiten geachtet werden. Kinder haben ausreichend Platz zum Spielen und können zu Bett gebracht werden, wann immer es nötig wird. Der häusliche Lebensrhythmus kann so eingehalten werden.Dies ist auch für viele ältere Reisende ein Vorteil. Hinzu kommt die Möglichkeit, sich nach Wunsch aus dem Trubel eines Ferienortes zurückziehen zu können.

Auf Borkum werden Ferienwohnungen innerhalb von eigens dafür konzipierten Ferienanlagen vermietet. Die etwa 5.200 Borkumer Einwohner, denen eine jährliche Zahl von etwa 120.000 Urlaubern gegenüber steht, haben in vielen Fällen ihre Häuser ausgebaut um den Sommergästen Ferienwohnungen in privatem Umfeld anbieten zu können. Vereinzelt werden freistehende Ferienhäuser angeboten. Häufig findet man Häuser vor, in denen mehr als eine Ferienwohnung zur wochenweisen Miete angeboten wird.

Die Preise sind von der Ausstattung abhängig. Ferienwohnungen können gerade im privaten Bereich recht klein ausfallen und nur eine Standardmöblierung aufweisen. Derartige Unterkünfte können zu günstigen Tages- oder Wochenpreisen angemietet werden. Eine Ferienwohnung kann jedoch auch sehr weitläufig und gut aufgeteilt sein und bei der Ausstattung so viel Komfort bieten, wie es einem Drei-Sterne-Hotelzimmer entspräche. Großbild-Satellitenfernseher, Whirlpool, nahezu professionelle Küchenausstattung, Sonnenterrasse und Meerblick muss man teurer bezahlen als schmale Schlafzimmer mit einfacher Camping-Kochzeile. Zwischen diesen Extremen findet sich sowohl von der Ausstattung und Lage als auch vom Preis her für jeden Interessenten das richtige Angebot. Man sollte sich jedoch rechtzeitig informieren, da die beliebtesten Offerten schnell ausgebucht sind. Suchen Sie einfach nach Nordsee Ferienwohnungen und Sie werden passende Angebote finden.

Bei der Planung des Borkum-Urlaubs sollte man auch bedenken, dass privater Autoverkehr auf der Insel zwar grundsätzlich zugelassen ist, aber der Zentrumsbereich in der Sommersaison nicht befahren werden darf. Für den Außenbereich gilt das Fahrverbot von 21.00 Uhr bis 07.00 Uhr früh. Wer mit Kindern oder mit einem Allergiker in den Strandurlaub fährt und deshalb viel Gepäck bei sich hat, sollte sich schon bei der Quartiersuche darüber informieren, ob er mit dem Auto bis zur Unterkunft fahren darf.